Ab 2018 in neuem Glanz:
Welterbe Markgräfliches Opernhaus Bayreuth

Nach fünf Jahren Bauzeit und Gesamtkosten von mehr als 27,5 Millionen Euro wird ein weltweit einzigartiges Zeugnis barocker Theaterkultur im April 2018 offiziell wiedereröffnet: das Markgräfliche Opernhaus im Herzen Bayreuths. Das wegen seines von Giuseppe Galli Bibiena im Auftrag von Markgräfin Wilhelmine gestalteten prächtigen Innenraums 2012 zum UNESCO-Welterbe erklärte Opernhaus wird vollständig restauriert und saniert.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Fassade

Fassade

Die Fenster werden saniert und an den Innenflächen der Außenwände wird eine Wandtemperierung angebracht. Zudem erfolgt eine Dämmung der Decken.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Bühne

Bühne

Die ursprüngliche Größe des barocken Bühnenportals wird wiederhergestellt. Die Bühne kann um ein Proszenium erweitert und flexibel für moderne sowie historische Aufführungen genutzt werden. Der Boden wird erneuert, die Beleuchtung erweitert und modernisiert.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Zuschauerraum

Zuschauerraum

Im Herzstück des Opernhauses werden mehr und bequemere Sitzplätze mit gewohnt guter Sicht auf die Bühne vorhanden sein. Auch die Garderoben und Toiletten sind neu gestaltet.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Klima und Klang

Klima und Klang

Um die historische Substanz zu erhalten, wird ein stabiles Raumklima geschaffen – durch eine dreidimensionale Klima- simulation im Zuschauerraum mit ca. 16 Millionen virtuellen Klimapunkten. Der neue Druckluftboden wird geräuschlos bei der Temperaturregulierung helfen.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Innenraum und Malerei

Innenraum und Malerei

Etwa 70.000 Arbeitsstunden dauert die Restaurierung. Die originale Farbfassung ist gut erhalten, muss aber freigelegt und konserviert werden. Dazu werden Verschmutzungen entfernt und Schäden repariert.

Das markgräfliche Opernhaus Bayreuth - Holzarbeiten

Holzarbeiten

Gelockerte Holzverbindungen und gesplitterte Hölzer werden verleimt sowie neue Holzergänzungen angebracht. Auch Kleinstarbeit wie Kittungen, Retusche, Rekonstruktionen, Gewebereparaturen und ausgerissene Nagellöcher gehören zu den Aufgaben der Restauratoren.

Wissenswertes

Zum Markgräflichen Opernhaus

Das Opernhaus ist ein ganz aus Holz gefertigtes Logentheater mit bemalter Leinwand. Wegen seiner stuckierten, geschnitzten und gemalten Dekoration gilt das Opernhaus als weltweit einzigartig. Das Haus wird vorwiegend museal präsentiert, aber noch heute besitzt das Opernhaus die Funktion als lebendiger Aufführungsort des Musiktheaters. Auch die Akustik ist in ihrem Ursprung wie vor 270 Jahren erlebbar.

Zum Ticketverkauf

Online über www.auftakt.bayreuth.de oder Ticketmaster. Außerdem an der Theaterkasse Bayreuth, Opernstr. 22, Bayreuth
Tel. 0921 69001, Fax 0921 885777, theaterkasse@bayreuth-tourismus.de
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10–17 Uhr und Sa 10–14 Uhr.

Weitere Informationen erhalten Sie an der Tourist-Information Bayreuth, Opernstr. 22, 95444 Bayreuth
Tel. 0921 88588, Fax 0921 885755, info@bayreuth-tourismus.de
Öffnungszeiten: Mo bis Fr 9–19 Uhr, Sa 9–16 Uhr und So/Feiertag 10–14 Uhr (01.05. bis 31.10.)

Veranstaltungen

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite der
Bayrischen Schlösserverwaltung und der Musica Bayreuth.